CTR

Aus SEM-AdWords-Lexikon

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Click-through-Rate (CTR) ist eine aussagekräftige Kennzahl im AdWords und stellt das das Verhältnis von Klicks zu Impressionen dar. Ein Klick auf 100 Impressionen ergibt eine Klickrate von 1%, wobei dies als ein Mindestmaß für relevante Anzeigen angesehen wird.

Erklärungen

Die CTR ist auf Kampagnen-, Anzeigengruppenen, Anzeigen-, sowie Keywordebene ersichtlich. Sie ist ein wesentlicher Faktor zur Bestimmung des Qualitätsfaktors und der Relevanz von Keywords und Anzeigen. Eine hohe CTR beeinflusst den Qualitätsfaktor positiv und führt somit langfristig zu niedrigeren Klickpreisen. Eine niedrige CTR (<1%) deutet auf eine geringe Relevanz und eine schlechte Keywordleistung hin, welche den Qualitätsfaktor verschlechtert. Anzeigen und Keywords mit niedriger CTR sollten in der Regel pausiert werden.

CTR im Content

Die durchschnittliche Klickrate im Content-Werbenetzwerk liegt deutlich niedriger als die Klickrate in der Google-Suche. Gründe dafür sind, dass in der Google-Suche die Anzeigen explizit auf relevanten Keywords geschalten werden. Auf Content-Seiten hingegen zieht eine Anzeige die Aufmerksamkeit eines Nutzers nicht so stark auf sich. Die Klickrate aus dem Content-Werbenetzwek nimmt jedoch keinen Einfluss auf die Anzeigenposition der Google-Suche.

Weblinks

Meine Werkzeuge
Werbung